LAP Errichtung Wildschutzzaun an der BAB A 14, km 158,2 bis 110,8

Landschaftspflegerische Ausführungsplanung für einen dauerhaften Wildschutzzaun zwischen der AS Halle-Peißen und dem AK Bernburg

Entlang der A14 Magdeburg – Dresden, zwischen dem Autobahnkreuz Bernburg (B 6n) und der AS Halle/Peißen (B 100), ist die Errichtung eines Wildschutzzaunes vorgesehen. Aufgrund erhöhter Wildunfallzahlen in den zurück liegenden Jahren ist diese Maßnahme zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit sowie zum Schutz der Wildtiere erforderlich.

Der geplante Zaun führt beidseitig entlang der Autobahn auf einer Streckenlänge von rund 46,00 km, die Gesamtlänge des Zaunes beträgt rund 92,00 km.

Neben der technischen Ausführungsplanung des Zaunes wurden wir mit der Erarbeitung des Landschaftspflegerischen Begleitplanes, der faunistischen Sonderuntersuchungen zur Zauneidechse (Lacerta agilis) und der damit verbundenen artenschutzrechtlichen Einschätzung beauftragt.

Auftraggeber Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt, Regionalbereich Süd
Kurzbeschreibung Landschaftspflegerische Ausführungsplanung für einen dauerhaften Wildschutzzaun zwischen der AS Halle-Peißen und dem AK Bernburg
Leistungsphase 2-6
Projektleiter Christian Schlattmann
Streckenlänge 46,00 km
Tätigkeitsfeld Verkehrsinfrastruktur – Betriebsdienst
Zeitraum von 2011
Zeitraum bis 2015

Und was haben Sie geplant?

Haben wir Ihr Interesse geweckt und möchten Sie mehr von uns erfahren?
Treten Sie mit uns in Kontakt!