BÜ Neubau City Tunnel Leipzig

Landschaftspflegerische Ausführungsplanung und Bauüberwachung zum Neubau eines innerstädtischen Bahntunnels im Zuge einer ICE-Schnellbahnstrecke

Der City-Tunnel Leipzig ist ein Eisenbahnprojekt zur Optimierung des Schienenpersonennahverkehrs im Eisenbahnknoten Leipzig. Kernstück ist eine im Jahr 2013 fertiggestellte zweigleisige, elektrifizierte Hauptbahn, die von Leipzig Nord nach Leipzig Bayerischer Bahnhof führt. Sie unterquert zwischen dem Leipziger Hauptbahnhof und dem Bayerischen Bahnhof die Innenstadt in einem Tunnel.

Um den Neubau des City-Tunnels mit seinem weitläufigen Deckel in die umgebende Landschaft zu integrieren und die Eingriffswirkung in den Naturhaushalt zu kompensieren, wurden wir für Teilmaßnahmen mit der Erarbeitung der Landschaftspflegerischen Ausführungsplanung sowie der Bauüberwachung beauftragt.

Unsere Tätigkeiten umfassen Leistungen im unmittelbare Umfeld des Bauwerkes zwischen dem Haltepunkt Semmelweissstraße und Bayrischen Bahnhof sowie dem Haltepunkt Wilhelm-Leuschner-Platz
Da ein Großteil der landschaftspflegerischen Maßnahmen auf ehemaligen Gleis- und Gleisnebenflächen umgesetzt wurden, war im Vorfeld eine Flächenentsiegelung und Baugrundertüchtigung erforderlich.
Im Bereich des Haltepunktes Wilhelm-Leuschner-Platzes wurde durch die Bautätigkeit ein Abschnitt der denkmalgeschützten Lenné-Anlage zerstört, der durch die Landschaftsbaumaßnahme wieder hergestellt werden soll.

Auftraggeber DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und –bau GmbH
Kurzbeschreibung Landschaftspflegerische Ausführungsplanung und Bauüberwachung zum Neubau eines innerstädtischen Bahntunnels im Zuge einer ICE-Schnellbahnstrecke
Leistungsphase 8-9
Projektleiter Thomas Hoffmann
Streckenlänge 5,30 km
Tätigkeitsfeld Verkehrsinfrastruktur – Schiene
Zeitraum von 2011
Zeitraum bis 2015

Und was haben Sie geplant?

Haben wir Ihr Interesse geweckt und möchten Sie mehr von uns erfahren?
Treten Sie mit uns in Kontakt!