UBB Neubau der B 6n Ortsumgehung Bernburg BA 14 mit Saalebrücke

Umweltbaubegleitung mit Betreuung Amphibienleiteinrichtungen zum Neubau einer Bundesfernstraße

Im Rahmen des Neubaus der B6n sind wir mit der Erbringung von Leistungen als Umweltbaubegleitung im Bauabschnitt 14 innerhalb der Bau-km 1+288 bis 8+575 betraut.

Im Zuge des Neubaus ist zwischen Bau-km 4+900 – 6+670 gemäß der LBP-Maßnahme S3 (Einsatz von temporären [Bauphase] und stationären [nach der Bauzeit] Amphibienleiteinrichtungen) eine konfliktfreie Amphibienwanderung zwischen den naturschutzfachlich außerordentlich bedeutsamen Arealen (Erdkieten / Siegfeldbüschchen und Dröbelscher Busch, als Teilgebiete des FFH- Gebietes „Nienburger Auwald-Mosaik“) während der Bauzeit durch die Anlage von temporären Leiteinrichtungen, deren täglichen Kontrolle und das Umsetzen von Amphibienfunden sicher zu stellen.

Innerhalb des Baugebiets befinden sich naturschutzfachlich außerordentlich bedeutsame Areale (Erdkieten/Siegfeldbüschchen und Dröbelscher Busch) als Teilgebiete des FFH- Gebietes „Nienburger Auwald-Mosaik“. Sie zeichnen sich durch das Vorkommen von zahlreichen Amphibien aus. Im Fokus der Aktivitäten stand daher die Sicherstellung einer konfliktfreien Amphibienwanderung – gemäß der Landschaftpflegerischen Begleitplanung – zwischen Bau-km 4+900 bis 6+670. Während der Bauzeit gehörte die Anlage temporärer Leiteinrichtungen, deren tägliche Kontrolle und das Umsetzen von Amphibienfunden zu den übertragenen Aufgaben

Bei Bau-km 5+000 wurde ein Amphibienlaichgewässer (Teich) in Teilen überbaut. In diesem Areal wurden wir als Umweltbaubegleitung insbesondere hinsichtlich der Überwachung folgender Maßnahmen tätig:

– Zwischenlagerung von entschlammten Material,
– Schüttungsdurchführung,
– Materialabtransport und
– Wiederbefüllung.

Auftraggeber ARGE MSAI (Setzpfandt, Obermeyer, Vössing) c/o Ing.-Gem. Setzpfandt GmbH & Co KG
Kurzbeschreibung Umweltbaubegleitung mit Betreuung Amphibienleiteinrichtungen zum Neubau einer Bundesfernstraße
Projektleiter Thomas Hoffmann
Stellvertretung Dietrich Gerecke
Streckenlänge 7,00 km
Tätigkeitsfeld Verkehrsinfrastruktur – Straße
Zeitraum von 2010
Zeitraum bis 2015